Unsere neue Feuerstelle

Wir in der ibc haben schon wahre Praktiker unter unsern Bewohnern. So haben der Hanspeter und der Kurt zusammen mit einigen andern schon immer von einer offenen Feuerstelle im Garten geschwärmt. Aber sie liessen es nicht dabei bewenden, sondern packten auch alles praktisch an. Das heisst, sie holten eine Menge Steine vom Rheinufer, buddelten einen kreisrunden Graben aus, legten ein Eisenband darum herum und befestigten ein dreibeiniges Gestell, in dessen Mitte der Grillrost an der Kette hängt. Dieser Grillrost wiederum ist in der Höhe verstellbar. Also alles fast wie bei den Pfadfindern.

Dann schichteten sie Brennholz aufeinander und luden zum ersten ungezwungenen Grillabend beim Kirschbaum ein. Gut, hier wurden bisher keine Kottelets und andere edle Fleischstücke verzehrt, denn über dem offenen Feuer geht es eher um Bratwurst, Chipolata-Spiessli und Servelat mit Brot. Oder man lässt einen Käse im Raclettepfännli schmelzen. Klar, der Gasgrill auf unserer Terrasse ist immer noch da und wartet auf seinen grossen Auftritt in Begleitung von Salaten und Desserbuffet. Aber für die gemütliche kleine Runde ist der Grill mit echtem Feuer ideal.

Wobei das Anfeuern sollte man vielleicht erst noch einüben. Ich jedenfalls hatte kürzlich meine liebe Mühe. Trotz Tannzapfen und Zeitungspapier wollten die Flammen einfach nicht auf ein kleines Scheit übergreifen. Bald sollten meine Gäste kommen. Wie peinlich, wenn da nur Rauch aufstieg. Ein Glück, dass unser Kurt 1 gerade beim Giessen der Pflanzen war und mir zu Hilfe kam. Er goss irgend eine Flüssigkeit über das Holz – ich will lieber nicht wissen, was genau es war – und schon loderte das Feuer prachtvoll. Jetzt konnte ich meine Gäste zum Apéro begrüssen und gemütlich abwarten, bis die Glut ideal für unsern kleinen Grillschmaus war – inklusive der grillierten Aprikosenhälften.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: